Schiffelbach

Als „Scufelbach“ wurde das Dorf erstmals 1263 erwähnt. Gegründet wurde Schiffelbach jedoch wahrscheinlich schon mehrere Jahrhunderte früher.

Während in Gemünden im 13. bis 17. Jahrhundert die Herrschaft den Grafen von Ziegenhain, der Landgrafschaft Hessen und Burgmannen und Amtsleuten aus Gemünden oblag, nahmen die Ritter aus dem Hause Schleier in Schiffelbach diese Position ein.

Nach der Bauernbefreiung im 19. Jahrhundert kauften die Landwirte Höfe, Wälder und Ländereien den adeligen Gutsherren ab.

Das Kulturelle Leben im Dorf wird von der Vielzahl an Vereinen geprägt, z.B. dem Gesangsverein (seit 1886) oder der Volkstanz- und Trachtengruppe. Sie gestalten so ein lebendiges Dorfleben.